Astrofotografie mit Achromaten!

Jahrelang hatte ich einen großen TMB-Achromat in meiner Sternwarte installiert, ein tolles Fernrohr!

Von der Bauart her ergibt sich aber bei der Fotografie ein Problem durch die chromatische Aberration - (Farblängsfehler)!

Er erzeugt große blaue Halos um helle Sterne bzw. hellere Objekte.

Damit galt dieser Fernrohrtyp in der Astroszene praktisch als unbrauchbar für die Fotografie des Sternhimmels und wird bis zum heutigen Tag als Farbwerfer abgestempelt.

Das aber Refrakorliebhaber nur auf teure Apochromaten setzen müssen wollte ich hier nicht so stehen lassen und will hier zeigen, dass auch mit den "schnellen Fraunhofers" durchaus annehmbare Ergebnisse zu erzielen sind.

Weil die Liebe für diese Teleskope nie erloschen ist, baute ich mir selbst in monatelanger Arbeit einen 9" FH-Achromaten, um wieder zu meinen Teleskopwuzeln zurückzukehren!


Astrophotographie mit Achromaten:

Ein paar Tipps aus dem Internet!


Aufnahmen mit Filterkombination:

Baader SEMI-APO Filter und Baader 495 Longpass in einem 2" Filter:

Mein derzeitiger Standard ist die Kombination eines Baader SEMI-APO Filter mit einem 495 Longpass ebenfalls von Baader.

Beide Filter sitzen in einem 2" Filtergehäuse ohne Luftspalt um Reflexionen zu vermeiden. 

Ich bin immer wieder begeistert ob der Schärfe und Auflösung die sich mit dieser Anordnung an meinen OSC-CMOS Kameras erreichen lässt, selbst die alten Farb-CCD Kameras kommen außerordentlich gut damit zurecht.



Aufnahmen mit einem CLS Filter für OSC Kameras zur Farbfotografie:

Ein weitere bevorzugte Methode zur Fotografie mit meinen OSC Kameras ist die Verwendung von CLS CCD Filtern. Durch die Gegebenheit dass bei einem Achromaten die Farben Blau und Rot gegenüber Gelb und Grün auch einen gemeinsamen Brennpunkt aufweisen wird nach dem Dualbandprinzip ein ohne großen Aufwand hohes farbneutrales Bild erzeugt.


h-alpha Aufnahmen:

Bei der Verwendung von Schmalbandfiltern, in meinem Fall h-alpha, wird durch den engen Wellenlängenbereich der Farbfehler praktisch eliminiert!

M16 der Adlernebel

Optik: Bresser Messier R152/760

Kamera: Atik 314L mit Baader h-alpha Filter

Belichtung: 12x5min


Filtertest am 8" TMB-Achromaten!

Die einfachste Methode eine Verbesserung der Abbildungsleistung eines Achromats zu erreichen ist der Einsatz von Filtern die eine Reduktion des unfokussierten Lichtes ermöglichen.

Anbei einige Beispiele der Wirkung einzelner 2" Filter, aufgenommen mit einer Canon 300D ohne Nachbearbeitung!

Mit rechter Maustaste und Bild anzeigen kann man die Bilder in Originalgröße ansehen.


Ohne Filter:



Baader Fringe Killer:



Baader Contrast Booster mit Weißabgleich:



So und nun viel Spaß bei der Deep-Sky Fotografie mit Achromaten!

Nach oben